Medienmitteilungen

25.11.2015

Armutsrisiko von Neurentnern deutlich gestiegen

In den letzten 15 Jahren ist das Armutsrisiko im Alter aufgrund von Vorsorgelücken deutlich gestiegen. Dies zeigt eine neue Studie des BFH-Zentrums Soziale Sicherheit. Ursachen dafür sind Brüche in der Familien- und Erwerbsbiografie, die immer häufiger auftreten.

24.11.2015

Gutes Zeugnis für Schweizer Pflegeheime

Wie beurteilen Bewohnerinnen und Bewohner die Pflegequalität in Schweizer Pflegeheimen? Wie schätzen sie ihre Lebensqualität ein? Mit diesen Fragen beschäftigte sich ein Forschungsprojekt der Berner Fachhochschule. Die Resultate zeigen: Trotz spürbarem Zeitdruck beim Personal fühlen sich Bewohnerinnen und Bewohner grundsätzlich gut betreut.

17.11.2015

Beste Zukunftsaussichten nach dem Studium

330 Studierende haben ihr Bachelor – oder Masterstudium an der Berner Fachhochschule in Physiotherapie sowie in Ernährung und Diätetik, als Pflegefachperson oder Hebamme abgeschlossen. Der Fachbereich Gesundheit konnte anlässlich der Abschlussfeier vom 12. November 2015 das 1500. Diplom verleihen und entlässt die Absolvierenden mit einem zukunftsfähigen Beruf ins Arbeitsleben, denn im Gesundheitswesen sind die neuen Fachkräfte gefragt.

Die Rednerinnen und Redner ermutigten die jungen Berufsfachleute, Verantwortung zu übernehmen und sich zu engagieren.

Frau Dr. Margrit Leuthold, Geschäftsführerin Patientensicherheit Schweiz, legte in ihrem Grusswort den Fokus auf die Sicherheit von Patientinnen und Patienten und den Umgang mit Fehlern: Mit zahlreichen Trainings in Kommunikation, zusammen mit professionellen Schauspielerinnen und Schauspielern, haben die Absolvierenden während ihres Studiums den wichtigsten Schlüssel für die Patientensicherheit erhalten. Nur mit professioneller Kommunikation können Fehler vermieden, Risiken vermindert und die Sicherheit verbessert werden.

18.09.2015

53 neue Bachelor- und Masterdiplome in Sozialer Arbeit

Am 18. September 2015 können an der Diplomfeier des Fachbereichs Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule im Kornhausforum in Bern 43 Absolventinnen und Absolventen ihr Bachelor-Diplom entgegennehmen. 33 Frauen und 10 Männer sind damit neu berechtigt, den Titel «Bachelor of Science BFH in Sozialer Arbeit» zu tragen. Den «Master of Science BFH in Sozialer Arbeit» erlangten 8 Frauen und 2 Männer. Ihnen wird an der Feier das Master-Diplom übergeben.

15.09.2015

Kinder haben Rechte – und setzen sich für eine gewaltfreie Erziehung ein

Eine Studie der Berner Fachhochschule BFH belegt: Durch das Projekt «Keine Daheimnisse – Erhebe deine Stimme gegen Körperstrafen und hole Hilfe!» werden Hunderte von Kindern und Jugendlichen für Kinderrechte sensibilisiert und in ihrem Engagement gegen Körperstrafen gestärkt.

25.08.2015

Wer lange Sozialhilfe bezieht, hat meist Gesundheitsprobleme

Der «Kennzahlenvergleich zur Sozialhilfe in den Schweizer Städten» widmet seinen Schwerpunkt 2015 dem Langzeitbezug in der Sozialhilfe. Die Studie der Städteinitiative Sozialpolitik und der Berner Fachhochschule belegt, dass knapp zwei Drittel der Langzeitbeziehenden in der Sozialhilfe nachweisbar unter gesundheitlichen Beeinträchtigungen leiden. Sie sind oft zu krank, um im Arbeitsmarkt zu bestehen, und haben dennoch meist keinen Anspruch auf eine IV-Rente.

24.08.2015

Von Mangelernährung bis Rumpfkrafttraining im Frauenfussball

Rund 300 Studierende der Berner Fachhochschule schliessen derzeit ihr Studium in einem Gesundheitsberuf ab. Hierzu präsentieren die Studierenden am 4.September 2015 ihre Bachelor-Thesen in Form eines Posters. Die Posterpräsentationen geben einen spannenden Einblick in die Themenvielfalt des Berufsstudiums und sind öffentlich zugänglich. Wir laden Sie herzlich zu diesem Anlass an der Berner Fachhochschule, Murtenstrasse 10 in Bern ein.

30.04.2015

56 neue Bachelor- und Masterdiplome in Sozialer Arbeit

Am 1. Mai 2015 können an der Diplomfeier des Fachbereichs Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule BFH in der Fabrikhalle 12 in Bern 50 Absolventinnen und Absolventen ihr Bachelor-Diplom entgegennehmen. 42 Frauen und 8 Männer sind damit neu berechtigt, den Titel «Bachelor of Science BFH in Sozialer Arbeit» zu tragen. Den «Master of Science BFH in Sozialer Arbeit» erlangten 5 Frauen und 1 Mann. Ihnen wird an der Feier das Master-Diplom übergeben.

17.03.2015

Pflegen Männer anders?

Welche Rolle spielt es für die Bewohnerinnen und Bewohner eines Pflege- und Altersheims, dass sie fast nie von Männern und fast immer von Frauen gepflegt werden? Und welches Geschlecht wird von den Bewohnerinnen und Bewohnern bevorzugt? Das Institut Alter der Berner Fachhochschule BFH geht dem Thema «Männer in der Langzeitpflege» mit einem Forschungsprojekt auf den Grund.

15.12.2014

Aus der Pflege nicht mehr wegzudenken

Der Bedarf an Pflege und Betreuung der schweizerischen Bevölkerung nimmt stetig zu. Die vom Schweizerischen Roten Kreuz SRK ausgebildeten Pflegehelferinnen und Pflegehelfer PH SRK leisten hier einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsversorgung. Ein Forschungsprojekt der Berner Fachhochschule BFH nahm sich erstmals dieser wichtigen Berufsgruppe an.

Treffer 31 bis 40 von 191