Medienmitteilungen

18.09.2015

53 neue Bachelor- und Masterdiplome in Sozialer Arbeit

Am 18. September 2015 können an der Diplomfeier des Fachbereichs Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule im Kornhausforum in Bern 43 Absolventinnen und Absolventen ihr Bachelor-Diplom entgegennehmen. 33 Frauen und 10 Männer sind damit neu berechtigt, den Titel «Bachelor of Science BFH in Sozialer Arbeit» zu tragen. Den «Master of Science BFH in Sozialer Arbeit» erlangten 8 Frauen und 2 Männer. Ihnen wird an der Feier das Master-Diplom übergeben.

15.09.2015

Kinder haben Rechte – und setzen sich für eine gewaltfreie Erziehung ein

Eine Studie der Berner Fachhochschule BFH belegt: Durch das Projekt «Keine Daheimnisse – Erhebe deine Stimme gegen Körperstrafen und hole Hilfe!» werden Hunderte von Kindern und Jugendlichen für Kinderrechte sensibilisiert und in ihrem Engagement gegen Körperstrafen gestärkt.

25.08.2015

Wer lange Sozialhilfe bezieht, hat meist Gesundheitsprobleme

Der «Kennzahlenvergleich zur Sozialhilfe in den Schweizer Städten» widmet seinen Schwerpunkt 2015 dem Langzeitbezug in der Sozialhilfe. Die Studie der Städteinitiative Sozialpolitik und der Berner Fachhochschule belegt, dass knapp zwei Drittel der Langzeitbeziehenden in der Sozialhilfe nachweisbar unter gesundheitlichen Beeinträchtigungen leiden. Sie sind oft zu krank, um im Arbeitsmarkt zu bestehen, und haben dennoch meist keinen Anspruch auf eine IV-Rente.

24.08.2015

Von Mangelernährung bis Rumpfkrafttraining im Frauenfussball

Rund 300 Studierende der Berner Fachhochschule schliessen derzeit ihr Studium in einem Gesundheitsberuf ab. Hierzu präsentieren die Studierenden am 4.September 2015 ihre Bachelor-Thesen in Form eines Posters. Die Posterpräsentationen geben einen spannenden Einblick in die Themenvielfalt des Berufsstudiums und sind öffentlich zugänglich. Wir laden Sie herzlich zu diesem Anlass an der Berner Fachhochschule, Murtenstrasse 10 in Bern ein.

30.04.2015

56 neue Bachelor- und Masterdiplome in Sozialer Arbeit

Am 1. Mai 2015 können an der Diplomfeier des Fachbereichs Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule BFH in der Fabrikhalle 12 in Bern 50 Absolventinnen und Absolventen ihr Bachelor-Diplom entgegennehmen. 42 Frauen und 8 Männer sind damit neu berechtigt, den Titel «Bachelor of Science BFH in Sozialer Arbeit» zu tragen. Den «Master of Science BFH in Sozialer Arbeit» erlangten 5 Frauen und 1 Mann. Ihnen wird an der Feier das Master-Diplom übergeben.

17.03.2015

Pflegen Männer anders?

Welche Rolle spielt es für die Bewohnerinnen und Bewohner eines Pflege- und Altersheims, dass sie fast nie von Männern und fast immer von Frauen gepflegt werden? Und welches Geschlecht wird von den Bewohnerinnen und Bewohnern bevorzugt? Das Institut Alter der Berner Fachhochschule BFH geht dem Thema «Männer in der Langzeitpflege» mit einem Forschungsprojekt auf den Grund.

15.12.2014

Aus der Pflege nicht mehr wegzudenken

Der Bedarf an Pflege und Betreuung der schweizerischen Bevölkerung nimmt stetig zu. Die vom Schweizerischen Roten Kreuz SRK ausgebildeten Pflegehelferinnen und Pflegehelfer PH SRK leisten hier einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsversorgung. Ein Forschungsprojekt der Berner Fachhochschule BFH nahm sich erstmals dieser wichtigen Berufsgruppe an.

03.11.2014

BFH stärkt Themenführerschaft in vier Bereichen

Die Berner Fachhochschule BFH bündelt auf der Basis von etablierten Forschungsgruppen in vier ausgewählten Bereichen ihre Kompetenzen. Sie will in diesen Bereichen ihre Themenführerschaft weiter ausbauen. Diese BFH-Zentren erarbeiten künftig in schweizweit einzigartiger Kombination Antworten auf zukunftsrelevante Herausforderungen.

30.10.2014

1‘000. Diplom am Fachbereich Gesundheit der Berner Fachhochschule

Annina Sahli aus Bern erhält das 1‘000. Diplom des Fachbereichs Gesundheit. Während des Studiums hat die ambitionierte Pflegefachfrau ihre Zukunftspläne neu entworfen.

Gemeinsam mit 334 weiteren Absolvierenden der Bachelor- und Masterstudiengänge Pflege, Physiotherapie, Hebamme sowie Ernährung und Diätetik feiert Annina Sahli am 31.Oktober 2014 im Kulturcasino Bern den Abschluss ihres Studiums. Sie hat an der Berner Fachhochschule den «Master of Science in Pflege» erworben. Ihr Diplom ist das 1‘000., das der Fachbereich Gesundheit nur 8 Jahre nach seiner Gründung ausstellt. Rückblickend ist für Annina Sahli besonders das grosse Netzwerk von Fachpersonen, Expertinnen und Experten, das sie sich während des Studiums erarbeiten konnte, sehr wertvoll. Während des Masterstudiums haben sich für sie neue berufliche Wege eröffnet. Annina Sahli macht sich selbständig und eröffnet mit weiteren Fachpersonen ein ambulantes Zentrum für psychische Gesundheit. Das Gesundheitswesen hält für die Fachpersonen unterschiedliche Wege für ihre berufliche Zukunft bereit. Mit dem Abschluss des Bachelor- respektive Masterstudiums erreichen die Absolvierenden einen wichtigen Meilenstein.

22.10.2014

«Office goes Art» an der Berner Fachhochschule

Der Fachbereich Gesundheit der Berner Fachhochschule öffnet seine Räume für die Ausstellung «Office goes Art». Vorlesungsräume und Skills-Räume werden für einen Tag in Kunsträume verwandelt.

Am Samstag 25. Oktober 2014 verwandeln Kunstschaffende für einen Tag die Räume an der Murtenstrasse 10 in Bern. Von 12.30h – 21.00h sind die Türen für alle Besucherinnen und Besucher geöffnet. Die 18 Künstlerinnen und Künstler von «Office goes Art» gestalten Büros, Aufenthaltsräume, Vorlesungsräume und Skills-Räume, in welchen die Studierenden der Berufsgruppen Physiotherapie, Pflege, Geburtshilfe sowie Ernährung und Diätetik ausgebildet werden. Die Kombination Kunst und Gesundheitsberufe lädt zu innovativen Experimenten ein; viele Überraschungseffekte erwarten die Besucherinnen und Besucher. Alle Künstlerinnen und Künstler sind während der ganzen Ausstellung vor Ort und erläutern ihre Kunstwerke.

Treffer 41 bis 50 von 198