Medienmitteilungen

23.08.2012

Japanische Pflegefachpersonen besuchen die BFH

Etwa fünzig japanische Pflegestudierende besuchen am Nachmittag des 27. August den Fachbereich Gesundheit (FBG) der Berner Fachhochschule um die Schweizer Pflegeausbildung kennenzulernen. Der Besuch kommt bereits zum zweiten Mal auf Initiative von Professor Masayuki Koike zu Stande. Er doziert am Japanese Red Cross College of Nursing Study in Tokio und hat beste Kontakte zu internationalen und nationalen Institutionen im Gesundheitswesen. Darum sind die Pflegestudierenden während ihres 7-tägigen Aufenthalts in der Schweiz auch Gäste des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK), des United Nations High Commissioner for Refugees (UNHCR), der World Health Organization (WHO) in Genf und des Schweizerischen Roten Kreuzes in Bern.

28.06.2012

Studie empfiehlt offenen Zugang zu Behördendaten

Eine soeben veröffentlichte Studie zum Thema «Open Government Data» sieht in der offenen Zugänglichkeit und freien Wiederverwendung von Behördendaten in der Schweiz ein grosses Potenzial für gesellschaftlichen Nutzen und wirtschaftliches Wachstum. Entsprechend wird eine rasche Öffnung dieser Datenquellen empfohlen.

26.06.2012

Schwedische Delegation besucht Bern

Eine Delegation aus der südschwedischen Stadt Ljungby ist gerade daran, Bern zu besuchen. Die Delegation besteht aus der Stadtpräsidentin von Ljungby, dazu kommen weitere Repräsentanten aus der Stadtverwaltung und der schwedischen Handelskammer. Neben einem Treffen in der Berner Fachhochschule stehen Sitzungen mit der Stadt und dem Kanton auf dem Programm. Daneben gibt es Treffen mit den Gemeindevorstehern von Belp, Interlaken, Ittigen, Köniz, Münsingen, Muri, Ostermundigen, Vechigen, Wohlen und Worb. Der Handels- und Industrieverein sowie die Wirtschaftsförderung sind involviert.

21.06.2012

Bund bewilligt Master of Science in Wirtschaftsinformatik

Ab Herbst 2012 kann Wirtschaftsinformatik neu mit einem Master of Science abgeschlossen werden. Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement (EVD) hat den Kooperationsstu-diengang vier Deutschschweizer Fachhochschulen soeben bewilligt. Mit dem Angebot wird eine Lücke am regionalen und schweizerischen Arbeitsmarkt geschlossen.

06.06.2012

Neues Institut Alter: Einladung zur Medienkonferenz

Alter ist ein Thema von wachsender gesellschaftlicher Wichtigkeit. Und: Es ist ein Thema, das sich niemals aus einer einzigen Perspektive adäquat bearbeiten lässt. Deshalb hat die Berner Fachhochschule die vorhandene Expertise aus den Fachbereichen Wirtschaft, Gesundheit und Soziale Arbeit interdisziplinär gebündelt und im neuen Institut Alter auch formell zusammengefasst. Das Institut Alter wurde per 1. Februar 2012 gegründet und ist daran, seine Arbeit aufzunehmen.

03.05.2012

Erstmalig in der Schweiz: Passerelle zum Diploma of Advanced Studies «Spezialisierte Pflege»

Ab 2013 haben erfolgreiche Absolvierende eines Nachdiplomstudiums in Anästhesie-, Intensiv- oder Notfallpflege einer Höheren Fachschule erstmals die Möglichkeit, an der Berner Fachhochschule das Diploma of Advanced Studies «Spezialisierte Pflege» abzu-schliessen. Diese in der Schweiz einmalige Passerelle hat die Berner Fachhochschule mit dem Berner Bildungszentrum Pflege sowie dem Inselspital, Universitätsspital Bern entwickelt.

05.04.2012

Massieren für Madagaskar: Massagetag 2012

Unter dem Motto «Relax and help» findet am Samstag, 5. Mai 2012, der Massagetag der Berner Fachhochschule statt. Während je einer halben Stunde können sich Interessierte von Physiotherapiestudierenden des Fachbereichs Gesundheit massieren lassen. Eine dreissigminütige Massage nach Wahl kostet CHF 20.–. Wie jedes Jahr geht der Erlös an das Tageszentrum «ny Avana» für mehrfachbehinderte Kinder in Tanannarive, Madagaskar.

26.03.2012

«Aus der Praxis für die Praxis»: Austausch mit der Forschung der Berner Fachhochschule

Unter dem Motto «Aus der Praxis für die Praxis» organisiert der Fachbereich Gesundheit der Berner Fachhochschule am Mittwoch, 25. April 2012, einen Austausch mit seinen Forschenden aus den vier Disziplinen Pflege, Physiotherapie, Ernährung und Diätetik sowie Hebamme. Dabei werden die Bedürfnisse der Praxis abgeholt, um die angewandte Forschung der Berner Fachhochschule auch weiterhin möglichst praxisnah zu halten. Der Anlass findet von 11.00 bis 17.40 Uhr im Auditorium «Ettore Rossi» des Inselspitals Bern statt.

 

08.03.2012

Studie über das Internet und die soziale Integration älterer Menschen

Die Berner Fachhochschule publizierte im Rahmen des EU-Forschungs- und Entwicklungsprojekts «Third Age Online» eine Studie über das Internet-Verhalten der dritten Generation.

23.02.2012

Kostenlose Schulungen der Computersicherheit

Was den Parlamentarierinnen und Parlamentariern des Bundes recht ist, sollte der Berner Bevölkerung nur billig sein – nämlich eine Verbesserung der persönlichen Internet- und Computersicherheit im Rahmen des Swiss Security Day. Entsprechend wird die Berner Fachhochschule im März Gratis-Schulungen für die Bevölkerung anbieten, welche in Bern und Burgdorf stattfinden – weitere Details finden Sie im Veranstaltungshinweis in der Beilage.

Treffer 71 bis 80 von 192