CAS Mediative Konfliktintervention
Anwendung mediativer Interventionen im beruflichen Kontext

Beschreibung und Konzeption

In Konflikten konstruktiv und integrativ zu intervenieren, wird in verschiedenen Berufsfeldern und Funktionen immer wichtiger. Der CAS-Studiengang ist speziell für Fachleute konzipiert, die keine standardisierte Qualifizierung als Mediatorin oder als Mediator anstreben. Im Zentrum stehen das Erlernen der Grundlagen der Mediation und des Konfliktmanagements. Der CAS besteht aus der Kombination des Fachkurses Konfliktmanagement und des Fachkurses Mediation.

Ziele (zu erwerbende Kompetenzen)

  • Sie sind befähigt, mediative Konfliktinterventionen durchzuführen.
  • Sie sind ermutigt, Konfliktkompetenz und Konfliktkultur in Ihrer Organisation und Ihrem Umfeld zu stärken.
  • Sie verstehen die Notwendigkeiten einer sorgfältigen Auftrags- und Rollenklärung sowie die mögliche Berücksichtigung von weiteren Interessensgruppen ausserhalb des unmittelbaren Konfliktes.
  • Sie kennen mögliche Rollenkonflikte und einen angemessenen Umgang damit.
  • Sie haben ein Bewusstsein dafür entwickelt, wodurch Ihre allparteiliche Haltung eingeschränkt werden könnte und gehen damit konstruktiv um.

Inhalte

Sie kombinieren den Fachkurs Konfliktmanagement mit dem Fachkurs Mediation. Dabei erhalten Sie im Konfliktmanagement eine Übersicht über adäquate Handlungsoptionen in der Konfliktbearbeitung als Führungsperson, bzw. Projektleiterin oder Projektleiter oder HR-Mitarbeitende. Im Fachkurs Mediation vertiefen Sie zusätzlich Vorgehensweisen (Phasenmodell), Kommunikationstechniken und Haltung in der Mediation.

Zielpublikum

Der Studiengang ist interdisziplinär ausgerichtet und wendet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Soziale Arbeit, Recht, Pädagogik, Gesundheit, Psychologie, Politik, Wirtschaft, Technik, Umwelt, Führung, Beratung und weiteren Berufsfeldern.

Lern- und Arbeitsformen

Interaktives Kontaktstudium
Ein intensiver Lernprozess kommt über das Zusammenwirken unterschiedlicher Lernformen zustande. Die Lehrveranstaltungen führen Sie in das Thema ein, vermitteln relevantes Wissen und regen zur vertieften Auseinandersetzung mit zentralen Fragen an. Das Kontaktstudium ist interaktiv und partizipativ gestaltet mit diversen Didaktikmethoden wie Inputreferaten, Fallstudienarbeit, Rollenspielen, Einsatz von Schauspielenden, Diskussionen oder Gruppenarbeiten. Es wird auf eine effektive Verbindung zwischen dem Erlernten und Ihrer Berufspraxis geachtet, so dass praxisorientiertes Lernen möglich wird.

Transferorientiertes Selbststudium
Der Transfer der Kursinhalte in die Praxis erfolgt im Rahmen Ihrer aktuellen beruflichen Herausforderungen. Für die Abschlussarbeit setzen Sie ein konkretes Projekt in Ihrem Arbeitsumfeld um oder führen eine mediative Intervention durch.

Zulassung

Allgemeine Zulassungsbedingungen

Qualifizierung und Kompetenznachweise

  • Mind. 90 Prozent Präsenz in den Kurseinheiten
  • Intervision im Rahmen des Fachkurses Mediation
  • Reflexionsbericht nach Abschluss des Fachkurses Mediation
  • Schriftliche Transferarbeit

Titel und Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) Berner Fachhochschule in Mediativer Konfliktintervention (15 ECTS-Credits)

Dozierende

Dozierende der Berner Fachhochschule, ausgewählte Hochschuldozentinnen und -dozenten sowie ausgewiesene Expertinnen und Experten aus der Praxis.

Dieses Angebot ist ein Teil von

Studienleitung

Katharina Haab Zehrê, Studienleiterin
Fachbereich Soziale Arbeit
katharina.haabnoSpam@bfh.ch
Telefon +41 31 848 37 34

Organisation

Barbara Leuenberger, barbara.leuenbergernoSpam@bfh.ch, Telefon +41 31 848 36 58

Kosten

CHF 11'100.-, Änderungen vorbehalten

Durchführung/Kursdaten

28 Studientage, Einstieg mit dem Fachkurs Konfliktmanagement oder dem Fachkurs Mediation möglich. Dauer ca. eineinhalb Jahre.

BFH_CAS_Mediative_Konfliktintervention_Datenblatt_17-18.pdf

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule BFH, Schwarztorstrasse 48, 3007 Bern
Lageplan

Anmeldung

Anmeldeformular

Anmeldetermin

Siehe Anmeldeschluss Fachkurs Konfliktmanagement oder Fachkurs Mediation.

Infoveranstaltung

Infoveranstaltung Ausbildung in Mediation und Konfliktmanagement - Januar 2018
Infoveranstaltung Ausbildung in Mediation und Konfliktmanagement - April 2018
Infoveranstaltung Ausbildung in Mediation und Konfliktmanagement - Juni 2018
Infoveranstaltung Ausbildung in Mediation und Konfliktmanagement - August 2018
Infoveranstaltung Ausbildung in Mediation und Konfliktmanagement - November 2018

Unterlagen

CAS Mediative Konfliktintervention Infobroschüre 

Code

C-MET-5